RaumMann 57 - Carlo Calchera

RaumMann 57: Carlo Calchera

Wer kennt sie nicht: das Calchera, die Eisdiele, welche in Trier mittlerweile fünfmal zu finden ist. Der Familienbetrieb existiert seit 1930 und ist somit in Deutschland die älteste, von der gleichen Familie betriebenen Eisdiele! In Trier gibt es die Calcheras seit 1937 in der Nähe der Porta Nigra. Und ich selbst habe schöne Kindheitserinnerungen an die Zeit, als ich in den 70ern und 80ern mit meinen Eltern nach Trier zum Shoppen gefahren bin, und immer ein Besuch zum Calchera anstand. Damals gab es noch kleine „Bällchen“ für 50 Pfennig und ich wollte immer Vanille und Schokolade im Hörnchen. Später genoss ich gerne ein kleines Spagetti-Eis.

Meine Mama erzählte mir oft, wie sie früher Anfang der 70er im Margaretengäßchen in der Augenarztpraxis gearbeitet hatte. Und in der Pause des Öfteren zum Calchera mit einer Großbestellung der Praxis zum Eisholen geschickt worden ist. In gewisser Art und Weise verbindet wohl ein jeder Trierer etwas mit der alteingesessenen Eisdiele.

Bis heute ist Eis, neben Käsekuchen, meine Lieblings-Süßspeise. Und am Liebsten ist es immer noch die Schokolade.

So hatte ich es mir in meiner zweiten RaumMann Runde zur Aufgabe gesetzt, auch einen Eisdielenbesitzer zu shooten und das Calchera lag mir als erstes auf der Hand. Carlo Calchera hat seit kurzem, mit seiner Schwester Silvana, den Laden an der Porta als Geschäftsführer übernommen. Vorher kannte man ihn als Immobilienmakler, aber nun regiert das Eis sein Leben. Er wohnt sogar im gleichen Gebäude in einer sehr großzügigen und stilvoll eingerichteten Wohnung. Seine Freundin ist zur Zeit des Shootings frisch bei ihm eingezogen und so stapelten sich noch ein paar Kartons. Carlo wollte gerne in seinem frisch renovierten Ruheraum inklusive Badewanne fotografiert werden. Nun ja, wer hat schon seine Wanne neben dem Bett stehen? Wie ich von ihm in unserem Vorgespräch erfuhr, ist Carlo viele Jahre auch als DJ tätig und beherbergt eine große Menge an musikalischem Material und Technik zuhause. Eine weitere große Leidenschaft hat Carlo zur Fotografie und Kleidung. Er hat doch tatsächlich den angeblichen Traum einer jeden Frau: einen begehbaren Kleiderschrank. Am Ende entstand ein witziges Portrait vom Eisdielen Besitzer, welches ab dem 17. Februar 2017 zu sehen gibt.

 

Und das Teaser Foto entstand selbstverständlich in der Eisdiele meiner Kindheit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fotoprojekt: RaumMann 

2015 habe ich mein Fotoprojekt "Männer in ihrem natürlichen Lebensraum"  oder kurz "RaumMann" in Trier gestartet. Die erste Ausstellung von 40 RaumMännern fand im Frühjahr 2016 im KM9 (Trier) statt und stieß auf sehr reges Interesse. Es ist ein aufregendes Projekt, von dem ich an dieser Stelle berichte. Nicht nur die Fotos sind Ziel meines Tuns, auch die einzelnen Begegnungen und die Shootings sind erzählenswert und fließen in meine Arbeit hinein. Viel Spaß bei Euren Besuchen auf meiner Seite!