RaumMann 71 - Dr. Martin Spukti

 

#zahnarzt #segeln #holzfäller

Schon über die Hälfte seines Lebens lebt und arbeitet der Zahnmediziner Dr. Martin Spukti in Trier. Geboren 1958 in Mannheim, großgeworden in Neunkirchen (Saar), lebte er zeitweise in Flensburg und Mainz bis es ihn in den 80er Jahren an die Moselmetropole als Zahnarztvertretung verschlug. Hier gründeten er und seine Ehefrau Uta ihre Familie. Beide Kinder, ein Sohn und eine Tochter, sind in Trier geboren und mittlerweile erwachsen.

Martin Spukti ist ein vielbeschäftigter Mann, dessen Tag oft mehr als 24 Stunden bräuchte. Alleine seine Tätigkeit als Zahnarzt in Trier und Luxemburg mit den Schwerpunkten der Parodontologie und Implantologie umfasst an die 70 Stunden in der Woche.

1987 übernahm er von einem befreundetem Kollegen, dessen Zahnarztpraxis, die sich damals in der Lindenstraße befand. Knapp 10 Jahre später kam Frau Dr. Pia Spätgens in die Praxis hinzu und seitdem bin ich bereits Patientin dieser Gemeinschaftspraxis. Dadurch ist mir Martin seit fast 20 Jahren als gewissenhafter Zahnspezialist bekannt. So habe ich auch den Wechsel der Praxis aus der Lindenstraße in die großzügigeren Räume am Viehmark vor ein paar Jahren miterlebt. Mittlerweile umfasst die Gemeinschaftspraxis vier Zahnärzte und es herrscht stets an sehr freundliches Klima. Ich freue ich immer zum Zahnarzt zu gehen. Zudem ist es eine Praxis mit einer schönsten Aussicht Richtung Markusberg, Mariensäule und über den Viehmarkt.

Die Praxis ist zeitlich der größte Schwerpunkt im Leben des Martin Spukti und deswegen fiel seine Entscheidung auf diese Räumlichkeiten für unser RaumMann Shooting. Im Vorfeld hat mir Martin viel über sich und sein bewegtes Leben erzählt. Ich wurde von ihm sehr positiv überrascht, wieviele Interessen und Leidenschaften der Zahnarzt pflegt. Durch unsere Gespräche und mein Interview durfte ich einige Facetten von Martin erfahren. 

Neben der Praxistätigkeit besitzt er zahlreiche Mitgliedschaften in verschiedenen Fachgesellschaften und ist Mitglied der Karlsruher Konferenz und seit 20 Jahren der Frankfurter Studiengruppe für Parodontologie und Implantologie. Zudem ist er Vorstandsmitglied der Bezirkszahnärztekammer Trier und stellvertretender Vorsitzender des Versorgungswerkes bei der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz. Aufgrund dieser zusätzlichen Verpflichtungen reist er regelmäßig zu Konferenzen, vor allem nach Mainz. Hierfür zieht er dann Anzug mit Hemd und Krawatte an. Der Mann, den die Meisten aufgrund seines Berufes in weisser Kleidung kennen, hat im Kleiderschrank eine große Bandbreite an unterschiedlichen Stilen. 

Martin liebt es in seiner Freizeit in der Natur zu sein, zu wandern, mit Kettensäge oder Axt Holz machen, Segeln, am Boot rum werkeln und im Garten zu arbeiten. Die körperliche Arbeit in der Natur benötigt er zum Ausgleich seines intensiven Jobs. Ein Wochenendhaus in Frankreich an einem kleinen See ist für ihn eine Oase der Entspannung. Hier kann der Zahnarzt beim Wassersport, alleine oder mit der Familie, neue Energie aufladen.

Musik ist ihm sehr wichtig im Leben: eine gute Platte auflegen und dabei entspannen. Gerne würde er wieder mehr Gitarre spielen, aber aktuell fehlt dafür die Zeit. Das Fotografieren allgemein, besonders aber auch von Musikern bei der Arbeit, ist eine weitere Leidenschaft.

Ich frage mich, wie ich unterschiedliche Interessen in dem Fotoshooting an einem einzigen Ort umsetzten könnte.“ Ich hoffe, dass Martin seine Frage spätestens bei der Aufführung von RaumMann 3.0 beantwortet bekommt. 

Fotoprojekt: RaumMann 

2015 habe ich mein Fotoprojekt "Männer in ihrem natürlichen Lebensraum"  oder kurz "RaumMann" in Trier gestartet. Die erste Ausstellung von 40 RaumMännern fand im Frühjahr 2016 im KM9 (Trier) statt und stieß auf sehr reges Interesse. Es ist ein aufregendes Projekt, von dem ich an dieser Stelle berichte. Nicht nur die Fotos sind Ziel meines Tuns, auch die einzelnen Begegnungen und die Shootings sind erzählenswert und fließen in meine Arbeit hinein. Viel Spaß bei Euren Besuchen auf meiner Seite!

2017 folgten zwei weitere RaumMann Ausstellungen. Im Februar 2017: Zur Steipe. Trier. Im Juli 2017: Die Bühne. Trier. Im Oktober 2017 wanderte eine Auswahl an RaumMännern nach Berlin, um sich in der Landesvertretung Rheinland Pfalz zu präsentieren. 

Das Projekt RaumMann geht 2019 in die 3. Runde! Mit einem neuen, sehr interessanten Konzept. Präsentation wird Ende 2019 von RaumMann 3.0 sein.