Fotosafari in Trier: April und Juni 2018

Die Fotojägerin lädt alle Hobbyfotografen auf zwei individuelle Touren ein.

Am Samstag, dem 21. April geht die Reise in den Norden der Stadt. Dort lernen die Teilnehmer die ganz besondere urbane Schönheit dieses Stadtteils kennen. Treffpunkt: 11 Uhr am Hauptbahnhof Trier.

 

Am 09.Juni werden die Fotojäger sich um den Dom herum bewegen. Treffpunkt  11 Uhr, Porta Nigra.

 

Typische Touri
-
Bilder machen
viele
. Doch das ist nicht das Ziel dieser geführten
„Fotosafari durch Trier“.
Die Fotojägerin alias
Simone Busch zeigt den Te
ilne
h-
mern auf spielerische Weise, wie typische touristische Attraktionen anders in
Szene gesetzt werden
können und wie alltägliche Wege durch die Stadt, zu
spannenden visuellen Abenteuern werden können.
Trierer
werden dabei
zu
Touristen und lernen ihre St
adt aus
einem anderen Blickwinkel kennen.
Für
mich ist jede
Fotosafari in Trier ein Abenteuer“, erzählt Simone Busch.
Durch
Perspektivwechsel verändert sich der individuelle Blick und das fotografische
Auge wird geschult. Zusätzlich gibt sie viele Tipps u
nd Tricks für das perfekte

Mitzubringen sind eine Fotokamera oder Smartphone.

 

https://www.trier-info.de/veranstaltungen-details?eventId=19120&terminId=409870

Fotoprojekt: RaumMann 

2015 habe ich mein Fotoprojekt "Männer in ihrem natürlichen Lebensraum"  oder kurz "RaumMann" in Trier gestartet. Die erste Ausstellung von 40 RaumMännern fand im Frühjahr 2016 im KM9 (Trier) statt und stieß auf sehr reges Interesse. Es ist ein aufregendes Projekt, von dem ich an dieser Stelle berichte. Nicht nur die Fotos sind Ziel meines Tuns, auch die einzelnen Begegnungen und die Shootings sind erzählenswert und fließen in meine Arbeit hinein. Viel Spaß bei Euren Besuchen auf meiner Seite!

2017 folgten zwei weitere RaumMann Ausstellungen. Im Februar 2017: Zur Steipe. Trier. Im Juli 2017: Die Bühne. Trier. Im Oktober 2017 wanderte eine Auswahl an RaumMännern nach Berlin, um sich in der Landesvertretung Rheinland Pfalz zu präsentieren. 

Das Projekt RaumMann wird bald weitergehen. Soviel sei verraten, dass ich für die 3. Generation öfter reisen werde.