Über mich - Ausstellungen

Simone Busch - Die Fotojägerin aus Trier

Ich lebe und arbeite in Trier und über die Grenzen hinaus. Den Magister Artium in Medienwissenschaften und Pädagogik habe ich an der Universität Trier abgeschlossen. Danach habe ich meine Selbstständigkeit als kreative Fotografin und Persönlichkeitstrainerin begonnen. Als Dozentin bin ich an zahlreichen Kunstakademien (wie die Europäischen Kunstakademie Trier) und Institutionen anzutreffen. Zudem leite ich unterschiedliche Projekte an Schulen und Jugendzentren mit medialen und künstlerischen Inhalten. Auch auf der Bühne bin ich zuhause. So war ich  10 Jahre als Schauspielerin im Max Tuch Theater Trier aktiv und später Improvisationsdarstellerin im Maestro Theater Trier.

Meine Arbeit des Herzens sind meine künstlerischen multimedialen Projekte, an denen ich ständig arbeite. Regelmäßig präsentiere ich meine Arbeiten in Ausstellungen, Präsentationen, meinem Blog und innerhalb der sozialen Netzwerken Facebook und Instagram.

Austellungen

2013 Nachtgestalten, Fotografie, Dozentenausstellung, Europäische Kunstakademie, Trier.

2014 Freund-Feind, Fotografie, Klanginstallation, Dozentenausstellung, Europäische Kunstakademie, Trier.

2015 Raum, Skulptur und andere Dinge, Fotografie, Dozentenausstellung, Europäische Kunstakademie, Trier.

2016 RaumMann 1.0, Einzelausstellung, KM9, Trier.

2016 SelbstWildnis, Europäische Kunstakademie, Trier.

2017 RaumMann 2.0, Einzelausstellung, An der Steipe, Trier.

2017 RaumMann 2.1, Einzelausstellung, egp Bühne, Trier.

2017 Dreams & Memories, Europäische Kunstakademie.Trier.

2017 RaumMann (Auswahl), Gemeinschaftsausstellung, Berlin.

2018 Downtown, "Kommen & Gehen" - Film, Dozentenausstellung, Europäische Kunstakademie, Trier.

2018 WHERETO - Karla Marx auf der Suche, Kunstprojekt mit Filmemacher Steve Strasser, Selbstportraits und Kurzfilm, Galerie Netzwerk, Trier.

2019 IN PLANUNG:

2019 Dozentenausstellung, Europäische Kunstakademie, Trier.

2019 RaumMann 3.0 - aktuelle Infos hier auf meinem Blog

Fotografie - Philosophie

Ich verfolge seit Jahrzehnten ausgewählte fotografische Serien. Meine Philosophie innerhalb meiner Arbeit ist es, mit allen mir möglichen Mitteln und Möglichkeiten, die ich vor Ort finde, oder bei mir trage, außergewöhnliche Fotografien zu erschaffen. So fühle ich mich oft wie eine Tänzerin mit Kamera , die um ihr Objekt oder Modell tanzend fotografiert. Dabei sämtlich mögliche Perspektiven einnimmt, und hochkonzentriert am Ausschnitt feilt.

Dinge, die ich mag, sind alte, zerfallene, urbane Orte, die ich weltweit in Großstädten finde. Aber auch in kleinen Ortschaften und auf dem Land, finde ich meine visuellen Juwelen. Großes Gefallen finde ich an besonderen Räumen, ob hochmodern und reduziert, oder aber überladen und museumslastig. 

Einer meiner Grundsätze ist es, aus wenig viel zu machen. Mit dem zu arbeiten, was mir in dem Moment zur Verfügung steht. So steht eine teure technische fotografische Ausrüstung nicht in meinem Focus, sondern meine Wahrnehmung, wie ich einen Ort oder Menschen sehe. Und dementsprechend meine Ausschnitte wähle und experimentiere. 

Ich arbeite in Räumlichkeiten mit den Lichtverhältnissen, die ich vorfinde. 

Deswegen bezeichne ich mich als kreative Fotografin und erschaffe so meine Kunst und teile mein Wissen und meine leidenschaftliche Kreativität in meinen Foto-Workshops und auf meinen Fotojagd-Touren.


Fotoprojekt: RaumMann 

2015 habe ich mein Fotoprojekt "Männer in ihrem natürlichen Lebensraum"  oder kurz "RaumMann" in Trier gestartet. Die erste Ausstellung von 40 RaumMännern fand im Frühjahr 2016 im KM9 (Trier) statt und stieß auf sehr reges Interesse. Es ist ein aufregendes Projekt, von dem ich an dieser Stelle berichte. Nicht nur die Fotos sind Ziel meines Tuns, auch die einzelnen Begegnungen und die Shootings sind erzählenswert und fließen in meine Arbeit hinein. Viel Spaß bei Euren Besuchen auf meiner Seite!

2017 folgten zwei weitere RaumMann Ausstellungen. Im Februar 2017: Zur Steipe. Trier. Im Juli 2017: Die Bühne. Trier. Im Oktober 2017 wanderte eine Auswahl an RaumMännern nach Berlin, um sich in der Landesvertretung Rheinland Pfalz zu präsentieren. 

Das Projekt RaumMann geht 2019 in die 3. Runde! Mit einem neuen, sehr interessanten Konzept. Präsentation wird Ende 2019 von RaumMann 3.0 sein.